Public Relations Technologie & Industrie

Industrial Digital Twin Association

Messestandkonzept zur Gewinnung neuer Mitglieder

Hintergrund & Zielsetzung

Digitale Schlüsseltechnologie wirkungsvoll präsentiert

Der Digitale Zwilling gilt heute als Schlüsseltechnologie in der Industrie 4.0. Als führende Organisation in der Standardisierung dieser Schlüsseltechnologie treibt unser Kunde IDTA, die Industrial Digital Twin Association, die Entwicklung von sogenannten „Asset Administration Shells“, auf deutsch „Verwaltungsschalen“, voran. Die IDTA zählt das Who is Who der Industrie zu ihren Mitgliedern, darunter mittelständische Hidden Champions und bekannte Großunternehmen mit weltweit führender Technologie.

Für die Hannover Messe 2024 war das Ziel, neue Mitglieder zu gewinnen und von der Idee, an der Gestaltung des Digitalen Zwillings mitzuwirken, zu begeistern. Das Erleben unterschiedlicher Lebenszyklusphasen, in denen die Asset Administration Shell zum Einsatz kommt, sollte die Gäste überzeugen. Der inhaltliche Fokus lag auf der zentralen Bedeutung des Digital Product Passports, der ab 2026 für erste Produktgruppen – beispielsweise Batterien in Elektroautos – in der EU verpflichtend wird.

Lösung

Durch Interaktivität Prozesse am Messestand erlebbar machen

Unser Team entwickelte ein ganzheitliches Standkonzept für die Hannover Messe Industrie, eine der weltweit führenden Messen. Innovative Visualisierungen und Screens zogen die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich. Ein Highlight war das vom Team gestaltete Design für einen digitalen Produktlebenszyklus-Demonstrator, der die Herstellungsprozesse verschiedener Produkte interaktiv erlebbar machte und die Besucherinnen und Besucher zum Ausprobieren einlud. Durch die Auswahl unterschiedlicher Parameter wie Transportwege, Materialauswahl und Produktionsart konnten Interessierte den CO2-Verbrauch des jeweiligen Herstellungsprozesses visualisieren. Ein NFC-Tag ermöglichte die direkte Übertragung der Ergebnisse auf das Smartphone, um sie im Nachgang noch einmal anzusehen.

Begleitet wurde die Messekommunikation von weiteren zielgruppengerechten Maßnahmen. Darunter ein als Orientierungshilfe gestalteter Wegweiser, der sowohl digital als auch als Printversion zur Verfügung stand. Neben grundsätzlichen Informationen zur IDTA enthielt er einen Lageplan, der den Besucherinnen und Besuchern half, die Stände der IDTA-Mitglieder auf der weitläufigen Messe zu finden. Ein crossmediales Give-away mit hohem Nutzwert sorgte dafür, dass interessierte Standbesucher gebündelte Informationen zur IDTA mit nach Hause nehmen konnten: Als kleines Geschenk erhielten sie ein gebrandetes Notizbuch, das eine Kurzpräsentation der IDTA zeigte und das Abrufen weiterer Informationen von einer eigens entwickelten Landingpage über einen QR-Code ermöglichte. 

Ergebnis

Messestand erzielt hohe Aufmerksamkeit

Der Messestand der IDTA erregte großes Interesse bei den Gästen der Hannover Messe 2024. Die interaktiven Elemente machten die Leistungen erlebbar und boten den Mitarbeitenden am Stand gleichzeitig die einfache Möglichkeit, mit den Besuchenden in einen fachlichen Austausch zu kommen. Die Standgestaltung setzte ein aufmerksamkeitsstarkes Statement für die Marke IDTA. Der Produktlebenszyklus-Demonstrator und das Notizbuch mit QR-Code stellten sicher, dass die Interessenten fundierte Informationen erhielten und aktiv in den Dialog mit der IDTA eingebunden wurden.

Die Landingpage zur Vertiefung der Informationen über den Digital Product Passport erzielte eine hohe Online-Beteiligung und trug damit zu einer Bekanntheitssteigerung bei. Insgesamt war die Präsentation der IDTA auf der Hannover Messe 2024 ein voller Erfolg und festigte ihre Position als Vorreiter in der Standardisierung des Digitalen Zwillings.

Weitere Referenzen